Bodensee Therme

Die Bodensee Therme Konstanz bietet, seit es im Jahre 2007 eröffnet, wurde einen Freizeitspaß für Jung und Alt. Die Wasserfläche von über 3000 qm² in mehrere Becken unterteilt bietet Erholung und Badespaß, jedem Bedürfnis gerecht werdend. Die älteren Generationen können das Thermalbecken genießen. Eltern von Kleinkindern können diese im Kleinkinderbecken planschen lassen.

Es gibt einen Freibadbereich, der besonders im Sommer zum Schwimmen verlockt. Die Bahnen bieten auf einer Länge von 50 Metern genug Spielraum um in aller ruhe seine Bahnen schwimmen zu können. Ein Nichtschwimmerbecken für Kinder, die noch nicht schwimmen können. Einen Bereich, in dem man sich sportlichen Aktivitäten widmen kann, wie dem Beachvolleyball oder Badminton. Außerdem gibt es einen Saunaflügel, der zum Entspannen und Saunieren einlädt. Speziell für die Kleinen Besucher der Therme, wurden die Sanitäranlagen so gestaltet, dass Kinder ohne Probleme Duschen und auf die Toilette gehen können.

Außerdem gibt es einen Bereich in dem Mütter ihre Babys und Kleinkinder in einem hygienischen Umfeld wickeln können. Im Kleinkinderbecken, finden sie einen Wasserpilz, einen Schiffchenkanal, Bodenbrodler und vieles mehr. Bei dieser Therme handelt es sich um ein Bad, welches auf jede Altersgruppe besonders eingeht. Die 86 Meter lange Wasserrutsche lädt Jugendliche und Jung gebliebene zum Rutschen ein.

Dabei ist der Eltern-Kind Bereich abgetrennt, so dass sich Ruhe suchende Besucher erholen können. Besonderer Genuss ist der einmalige Panoramablick, den man erleben kann weil eine große Glasfront einen Blick über den Bodensee und die Schweizer als auch die Vorarlberger Berge gewährt. Um das Angebot abzurunden, sind mehrere Bademeister für die Sicherheit der Gäste vor Ort.